fbpx
Auf nach China

DACH-Produkte in China – der Trend zu europäischer Qualität

Ein Beitrag von: Thomas Faulhaber

eCommerce China

DACH-Produkte – also Güter aus dem europäischen DACH-Raum – genießen in China einen ganz besonders hohen Stellenwert. Mit dem zunehmend wachsenden Lebensstandard im Reich der Mitte kam auch der Wunsch nach besonders hochwertigen Konsumgütern. „Made in Europe“ ist ein echtes Statussymbol in Chinas wachsender Mittelklasse. Bestimmte Produktkategorien verkaufen sich dabei ganz besonders gut. Woran dies liegt, welche Produkte im Trend liegen und wie diese eigentlich an die chinesischen Kunden gelangen, behandelt der Artikel.

China hat in den letzten Jahrzehnten einen beispiellosen Aufstieg geschafft. Seit dem Beitritt zur WTO im Jahr 2001 ist das Reich der Mitte zu einer echten Großmacht geworden. Besonders in Fragen der technischen Entwicklung ist das zukunftsgewandte Land für viele westlichen Mächte zu einer Art Vorbild geworden. Chinesisches Know-How ist gefragt wie nie zuvor. Dies führte auch zum Wohlstand einer breiten Bevölkerungsschicht – die neue Mittelklasse Chinas umfasst mittlerweile über eine halbe Milliarde Menschen. Und neben den üblichen Lebenserhaltungskosten gehen sich zunehmend auch Produkte für das eigene Wohlempfinden aus. Luxusartikel aus Europa sind genauso gefragt wie Urlaubsreisen oder Einrichtungsgegenstände.

Natürlich ist klar, dass manche Produkte gefragter sind als andere. Besonders der DACH-Raum erfreut sich ungebrochener Beliebtheit. Doch auch manch überraschender Trend bildet sich in China, mit dem hierzulande niemand rechnen würde. Im Folgenden soll eine kurze Übersicht über die beliebtesten DACH-Produkte gegeben werden.

Schweizer Uhren, deutsche… Magnesiumkapseln

Ein ewiger Exportschlager sind handgefertigte Uhren aus der Schweiz. Labels wie Nomos Glashütte, Rolex, Breitling, Omega oder TAG Heuer erfreuen sich auch im Reich der Mitte großer Beliebtheit. Aus Österreich sind besonders Kulinarik oder Wintersportartikel begehrt, während es aus Deutschland oft Luxusküchen von SieMatic oder Koffer von Rimowa sein dürfen. Chinesische Kunden setzen gerade bei DACH-Produkten auf Luxus mit einem bestimmten Nutzen. Deutsche Einbauküchen sind bei chinesischen Kunden ein echtes Statussymbol.

DACH-Produkte Doppelherz

Da die meisten Marken in China bis vor wenigen Jahren noch vollkommen unbekannt waren, entdecken chinesische Käufer sie für sich komplett neu. Dies führt auch zu überraschenden Trends. So erreicht das deutsche Pharma-Label Doppelherz im Reich der Mitte eine überwiegend junge, gesundheitsbewusste Zielgruppe. Über einen eigenen Tmall Global-Shop erreicht das Unternehmen, das hierzulande eher für Senioren steht, trendbewusste Käuferschichten um die 30. Ob Magnesiumkapseln oder Nahrungsergänzungsmittel, das Traditionsunternehmen ist ein Beispiel für eine gelungene Neuerfindung mit Fokus auf China. Dies zeigt eines: viele DACH-Produkte haben im Reich der Mitte ein ganz anderes Image als in ihren Herkunftsländern. Für heimische Brands bietet sich die Möglichkeit, sich wieder auf ihre Stärken zu besinnen.

DACH-Produkte zur Steigerung der Lebensqualität

Denn chinesische Kunden sind sehr darauf bedacht, ihre eigene Lebensqualität mithilfe besonderer Produkte zu verbessern. Dabei steht auch weniger der Preis eines Gutes im Zentrum der Aufmerksamkeit. Viel eher geht es für Unternehmen mit Tradition darum, ihren neuen Käuferschichten zu zeigen, wofür sie eigentlich stehen. Authentizität spielt dabei eine große Rolle. Ob Produktbilder oder Fotos von CEOs echt oder gestellt sind, ist für chinesische Kunden oft sehr wichtig. Kunden aus dem Reich der Mitte wollen das Gefühl haben, wirklich ein authentisches Produkt „made in Europe“ zu erwerben. Speziell DACH-Produkte haben den Ruf, ganz besonders und außergewöhnlich hochwertig zu sein. Wer kann, kauft möglichst viel dieser Produkte, um ein nie dagewesenes Lebensgefühl zu erhalten.

DACH-Produkte Reber

Von Europa zu den Kunden

Idealerweise werden Produkte dabei direkt im Ursprungsland gekauft. Kunden mit entsprechendem Einkommen besichtigen gerne die Unternehmen vor Ort, shoppen in den Flagship Stores des Ursprungslandes und nehmen ihre Einkäufe gleich mit nach Hause. Dies macht sich gerade bei Marken wie dem Kofferhersteller Rimowa oder dem Hersteller von Kochutensilien Zwilling bezahlt. Sie haben bereits eigene Kollektionen speziell für chinesische Touristen entworfen.

Wer nicht direkt vor Ort einkaufen kann oder möchte, tritt mit den Unternehmen über das Internet in Kontakt. Hierbei gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, um DACH-Produkte nach China zu verkaufen. Sämtliche großen Online-Shoppingplattformen Chinas bieten auch Portale für internationale Marken an. Auf Tmall Global, WeChat, JD Worldwide oder AliExpress bieten zahlreiche Brands aus Europa ihre Produkte an. Wichtig hierbei sind Zollbestimmungen sowie einzuhaltende Fristen bei der Lieferung – der stete Austausch mit kompetenten Experten ist für Unternehmen hier unumgänglich. Auch Ansprüche in Bezug auf genaueste Information und möglichst detaillierte Produktbilder gilt es zu beachten. Chinesische Kunden sind in vielen Bereichen äußerst wissbegierig und möchten so viel wie möglich über ein Produkt erfahren.

DACH-Produkte JD

Sind diese Formalia jedoch geklärt, funktioniert der Vertrieb europäischer Produkte nach China über das Internet hervorragend. Viele Beispiele der letzten Jahre haben gezeigt, dass sich gerade für den DACH-Raum die Expansion ins Reich der Mitte lohnt. Wie kaum ein anderer geographischer Raum auf der Welt steht der DACH-Raum in China nämlich für höchste Qualität und Authentizität. Mit dem richtigen Know-How und kompetenten Partnern an ihrer Seite können Unternehmen enorm von Chinas neuem Wohlstand profitieren. Denn DACH-Produkte sind zur Zeit ein echter Dauerbrenner und nichts deutet darauf hin, dass sich daran etwas ändern sollte.

Fazit

China bietet europäischen Unternehmen ein gewaltiges Potenzial, wobei insbesondere der DACH-Raum klar hervorzuheben ist. Eine Vielzahl deutscher, österreichischer und schweizerischer Produkte zählen zu den begehrtesten ihrer jeweiligen Sparte. Zudem bietet sich vielen angestaubt wirkenden Brands die Chance, sich selbst neu zu erfinden und ganz andere Käuferschichten anzusprechen. Dabei steht das Einkaufen im Ursprungsland ganz oben auf der chinesischen Prioritätenliste. Kunden, die es sich leisten können, fliegen einfach direkt zum Hersteller und shoppen. Aber auch der Onlinehandel für DACH-Produkte boomt. Wer weiß, wie chinesische Onlineportale zum Einkaufen funktionieren, was Kunden sich von Unternehmen erwarten und was es rechtlich zu beachten gibt, kann auch auf diese Weise seinen Kundenstamm erweitern.

Die ZEEVAN GmbH steht heimischen Unternehmen beim Erfassen neuer Kundenschichten aus China gerne zur Verfügung. Unser binationales Expertenteam bringt langjährige Geschäftserfahrung mit China sowie Begeisterung für zukunftsorientiertes Wirtschaften mit. Wir helfen auch Ihnen dabei, Ihre Geschäfte fit für chinesische Touristen zu machen und unterstützen Sie beim Onlinehandel. Als zertifizierter Servicepartner von – u.a. – Wirecard und Alibaba bietet ZEEVAN alles, was Sie für eine Expansion nach China brauchen.

Sind Sie interessiert? Kontaktieren Sie uns noch heute für ein unverbindliches Erstgespräch!

Jetzt anfragen

avatar

Thomas Faulhaber

Über den Autor und China-Tourist Experten

Thomas Faulhaber ist Ihr Ansprechpartner für Business Development von Alipay, WeChat Pay und China Digital Marketing. Nach der Fachakademie für Marketing und Management war Thomas einige Jahre als Referent in einem Regierungsbüro der Salzburger Landesregierung tätig. Schon damals war das Interesse an asiatischer Technologie sehr hoch und er begann erste Kontakte zu Unternehmern aus Fernost aufzubauen.

Nach seinem Ausscheiden aus der Landesregierung gründete Thomas 2018 sein eigenes Unternehmen mit Fokus auf Alipay Marketing und B2B China. Nach 2 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit zwischen Zeevan und Thomas wurde der Entschluss gefasst, künftig als Full-Service-Agentur für China Digital Marketing und E-Commerce to China unter einem Dach zusammen zu arbeiten.

–> Zum Expertenprofil bei OMT

Jetzt Kontakt aufnehmen

Individuelle Lösung gesucht?

Kontaktieren sie uns!
  • Persönliche Beratung
  • Mehr Infos zu E2C Plattformen
  • China Tourist Marketing
  • China Payment Anbindungen

office@zeevan.com